Mondapfelernte

Dieses Jahr am 09. Oktober 2022

Mondäpfel - Die Besonderheit aus der Vollmondnacht, die Kraft und Energie des Mondes konzentriert in einem Apfel.

Diese besonderen Äpfel werden nur in Vollmondnächten geerntet. Während der sechswöchigen Ernte bietet sich dafür meist nur eine Gelegenheit, denn Vollmond gibt es nur alle 28 Tage. Bei uns ist diese Ernte jedes Jahr ein besonderes Ereignis und ein kleines Fest. Alle Mitarbeiter helfen mit, auch Nachbarn und Freunde kommen dazu. Nach einer kräftigen Suppe für die fleißigen Helfer geht es, ausgerüstet mit Stirnlampen und Fackeln, in den Obsthof. Dort wird die ganze Nacht geerntet.
 

Was macht die Vollmondäpfel so besonders?

Stamm-Dicke-Messungen haben ergeben, dass der Saftdruck in diesen Nächten zunimmt. Die Nährstoffe in den Äpfeln sind konzentrierter. Sie schmecken besonders saftig und süß und bleiben länger frisch.

Außerdem ernten wir in diesen Nächten bewusster. Wir werden daran erinnert, dass die Ernte ein Geschenk der Natur ist.

Jeder dieser Äpfel wird mit einem Mondlabel versehen. Die gelegten Äpfel mit hochwertigem Kisteneinleger sind für für den Verbraucher leicht erkennbar.
 

 

Eine Nacht im Obsthof

Wir haben die Vollmondernte mit einer Kamera begleitet.

Zusammen ernten im Mondschein

Jedes Jahr unterstützen uns unsere Erntehelfer bei der Vollmondapfelernte. Wir starten mit einer Besprechung, bevor es dann bei Mondschein für alle in den Hof geht. Mit den Kopflampen und dem Licht vom Mond, können die Äpfel geerntet werden. 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.